Maibaumfreunde Utting am Ammersee e.V.
überparteilich—überkonfessionell—heimatverbunden

Gelungene Maibaumaufstellung 2014

Maibaumstifter 2014:

· Familie Reinhart

Mitgeholfen haben:

TSV Utting (warme Speisen)

Verein der Gartenbaufreunde (kalte Speisen)

Kath. Frauenbund Utting (Kaffee & Kuchen)

Liedertafel und Wasserwacht Utting (Getränke)

Hans Reinhart (Moderation)

Blasmusikfreunde Utting

Bayerns beste Boygroup

Helfer aus den örtlichen Parteien

..... Und viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer 

 

 

Strahlender Himmel, beste Stimmung und weit über 1000 Gäste-
die Maibaumaufstellung 2014 war erneut ein großer  Erfolg.


Die Wetterdienste hatten kaltes Wetter und heftige Regenfälle vorhergesagt—aber es kam ganz anders: es war herrlich warm und rechtzeitig zur Maibaumaufstellung zeigte sich die Sonne. So durften wir uns wieder über weit über tausend Gäste freuen, die teilweise mit Bussen aus München und sogar Italien (Amicii Bavariae) angereist waren um mit uns ausgelassen zu feiern und einen fröhlichen Tag in Utting zu verbringen.

Bereits um 10:00 Uhr morgens lud der TSV Utting zum Weisswurstfrühstück ein und viele Gäste stärkten sich schon vor der eigentlichen Baumaufstellung. Pünktlich um 11:00 Uhr übernahm Hans Reinhart das Mikrofon und kommentierte humorvoll und gekonnt  die Aufstellung des von ihm und seiner Familie gestifteten Maibaums. Daber sparte er nicht mit witzigen und interessanten Einlagen, sogar Gstanzln waren mit dabei. Die vielen Jahre, in denen Hans als Hochzeitslader für Stimmung sorgte, waren hier deutlich zu spüren.

Die von Jakob Papperger geleitete Baumaufstellung durch stramme Uttinger Burschen und Männer klappte reibungslos, so daß bereits kurz vor 12:00 Uhr der Baum stand, begleitet von einem Tusch der Blasmusikfreunde Utting und mit viel begeistertem Applaus der vielen Gäste.

Nach einem kurzen Dankgebet und dem Singen der Bayernhymne wandte sich Bürgermeister Lutzenberger an seine Bürger und brachte seine Freude über das schöne Fest sowie die zahlreichen Gäste zum Ausdruck. Lutzenberger war sichtlich erfreut über den Zusammenhalt im Dorf, der nicht zuletzt durch die Beteiligung zahlreicher Vereine am Fest zum Ausdruck kam.

Maibaumvorstand Klaus Winkler dankte in seiner Ansprache den beteiligten Vereinen, die sich wieder gern bereiterklärt hatten an der Vorbereitung und Durchführung des Maifestes mitzuwirken. Darüberhinaus dankte er den zahlreichen Helfern aus allen Gruppierungen und Parteien, den Anliegern, den Grundstückseignern, der Maibaumwache, die mehrere Diebstahlversuche erfolgreich abgewehrt hatte, und natürlich den Maibaumstiftern und allen, die den Baum so schön hergerichtet hatten.

Die Blasmusikfreunde Utting spielten zünftig und kurzweilig auf und verbreiteten gemütliches Biergartenflair. Zwischendurch gab es noch ein Ratespiel mit interessanten Preisen, bei dem Größe, Gewicht und Volumen des Maibaums geschätzt werden mussten.

Auch die Tänzer kamen auf Ihre Kosten: zunächst beim Volkstanz für Alle, den Barbara Schiller leitete, und später als Bayerns beste Boygroupeinheizte.

Bis zum Abend hielt das Wetter, und erst beim Abbau öffnete der Himmel alle Schleusen, so daß unsere Helfer doch noch eine kühle Dusche abbekamen, was der guten Stimmung aber keinen Abbruch tat.

Am Ende waren sich wieder alle einig: Es war ein richtig schönes Fest, das die Uttinger unter der Leitung der Maibaumfreunde auf die Beine gestellt hatten.

Éin herzlicher Dank gilt allen unseren treuen Helfern und Unterstützern, die die Maibaumaufstellung 2014 ermöglicht haben. Nur mit Eurem Einsatz ist ein solches Fest überhaupt möglich!

Weiter geht‘s in diesem Jahr mit dem Sonnenwend/Johannisfeuer auf dem Sonnendachl.

Wir freuen uns schon auf das mehrtätige Zeltfest im Mai 2015, zu dem wir Sie schon heute herzlich einladen möchten.

 

Viele Bilder der Maibaumaufstellung 2014 finden Sie hier ...

 

Inspiriert von der Maibaumaufstellung hat uns
Hannah Bailer
dieses schöne Bild gemalt. Danke!